Folge uns

Android

Firefox für Android testet Cloud-Notizen

Veröffentlicht

am

Mozilla ist mit seinen experimentellen Features jetzt nicht nur auf dem Desktop ziemlich freizügig. Auch für Android und iOS startet man jetzt das Test-Pilot-Projekt und für Android und iOS gibt es die ersten Features zum Ausprobieren. Natürlich solltet ihr bedenken, dass sich die Funktionen in der Beta-Phase befinden und möglicherweise noch nicht ganz ausgereift sind.

Dennoch könnt ihr zum Beispiel mit „Notes in Firefox für Android“ Notizen über alle Geräte hinweg anlegen und speichern. Dabei sind sie sogar Ende-zu-Ende-verschlüsselt und bieten so einen höheren Sicherheitsstatus als viele andere Lösungen. Zudem sind sie eben direkt in eurem Browser, der Umweg über eine externe App entfällt. Je nachdem wie das User-Feedback zu den Features ausfällt, wird entschieden, ob sie es auch in die Desktop-Ausgabe schaffen.

Passwörter unter iOS teilen

Für die iOS-User unter euch: Im gleichen Programm testet Mozilla die Funktion „Firefox Lockbox“, mit der sich über mehrere Geräte hinweg Passwörter sichern lassen. Leider ist Lockbox bis jetzt nur im englischsprachigen Raum verfügbar. [Quelle]

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. Roman

    11. Juli 2018 at 15:31

    Bei mir kommt es in der Notes App immer zu einem authentifizierungs Fehler…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt