Google und Co zeichnen heute sämtliche Daten von uns auf, doch nicht immer will das der Nutzer. An diesem Punkt kommt Firefox Klar zum Einsatz, ein komplett auf Privatsphäre spezialisierter Browser, der deshalb aber auch die ein oder andere Funktion vermissen lässt. Einen Verlauf gibt es nicht, eine Lesezeichen-Funktion sucht man ebenso vergeblich, dafür surft ihr anonym durch das Web.

Grundsätzlich werden alle Tracker und Cookies abgeschaltet bzw. blockiert, die auf Webseiten wie unserer hinterlegt sind. Damit einhergehend eben auch Werbung und andere Elemente, die Tracker einsetzen. Nicht mal Screenshots könnt ihr von dieser App machen.

Ich persönlich setze auf solche Lösungen eigentlich immer nur dann, wenn ich wirklich mal komplette Anonymität möchte. Was aber tatsächlich selten vorkommt und mit meiner Arbeit zusammenhängt. Grundsätzlich bin ich stark im Google-Kosmos, was sich mit Privatsphäre aber nicht vereinbaren lässt.

Wie dem auch sei, Firefox Klar (was ein komischer Name) ist für Lau über den Google Play Store erhältlich. Für Geräte mit wenig Leistung sicher nett, auch wenn die Datenverbindung mal nicht so viel hergibt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.