Fitbit führt Google-Konto Login ein: Zukunftspflicht für Nutzer

Fitbit App Hero

Fitbit ermöglicht jetzt die Anmeldung mit einem Google-Konto, was zukünftig für alle Nutzer verpflichtend sein wird.

Fitbit gehört seit einiger Zeit zu Google und wird zunehmend in die Alphabet-Tochter integriert. Zwar ist dies aufgrund regulatorischer Vorgaben nur bis zu einem gewissen Grad erlaubt, aber Google geht sicherlich an die Grenzen des Erlaubten. Nun folgt der nächste Schritt, der auf absehbare Zeit weitere Veränderungen einleiten wird.

Nun kann man sich bei Fitbit auch mit dem eigenen Google-Konto anmelden. Das ist aber nur die freiwillige Vorstufe, bevor die Verknüpfung von Google und Fitbit für alle Nutzer verpflichtend wird. Das wird aber erst in den nächsten Jahren passieren. Zunächst ist der Login über das Google-Konto also eine Option.

Fitness-Hersteller wurde 2021 vollständig übernommen

Während reine Fitbit-Kunden bisher nichts mit Google zu tun haben mussten, wird sich das in Zukunft leider ändern. Vorteilhaft ist die Verknüpfung nur für diejenigen, die vor allem bei Google zu Hause sind und nicht für jeden Dienst ein neues Konto anlegen wollen.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

2 Kommentare zu „Fitbit führt Google-Konto Login ein: Zukunftspflicht für Nutzer“

  1. hallo,
    ich habe eine fitbit charge4 geschenkt bekommen. habe kein googlekonto, kann man „heute“ noch ein fitbitkonto erstellen, um sich mit der app zu verbinden? oder muss man als neuer user „jetzt“ schon verpflichtend ein googlekonto haben?
    vielen dank für deine/eure hilfe.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!