Fitbit wurde vor einiger Zeit von Google übernommen und sprach damals schon von Wear OS-Uhren für die Zukunft. Inzwischen ist die nächste neue Generation an Fitbit-Smartwatches offiziell, doch wir suchen Wear OS-Modelle weiterhin vergeblich.

Man muss aber auch sagen, dass die anfänglichen Versprechen später sehr deutlich relativiert worden sind. Zuletzt meinte man bei Fitbit eher, dass Wear OS interessant sei, aber konkrete Pläne noch nicht existieren. Das unterstreichen auch die ganz neuen Modelle.

Versa 4 und Sense 2 kommen nicht mit Wear OS. Stattdessen bleibt Fitbit bei dem eigenen OS, das auf die Kernfunktionen der Fitbit-Smartwatches ausgelegt ist. Insofern ihr an Wear OS-Geräten interessiert seid, die von Google kommen, wartet auf die Pixel Watch.

Es geht nicht ganz ohne Einfluss von Google

Ein paar Kollegen sagen, dass die Oberfläche der neuen Fitbit-Uhren zumindest ein wenig nach Wear OS aussieht. Zeigt etwa dieses Bild. Außerdem ist der Support von Google Wallet fest eingeplant und soll demnächst kommen. Das gilt auch für Google Maps.

Das ist zur Google Pixel Watch bis jetzt bekannt:

  • Rundes Industrial-Design
  • Krone + Taste im Metallrahmen
  • ca. 300 mAh Akku, 1 Tag Laufzeit
  • 32 GB Speicher, über 1,5 GB RAM
  • Samsung-Chip + Co-Prozessor
  • LTE und WLAN Varianten
  • kabelloses Laden, Ladegerät mit USB-C
  • Fitness-Features von Fitbit
  • 7 Armbänder aus Leder, Gliedern, Silikon und mehr
  • Gehäusefarben: Gold, Silber, Schwarz (matt)
  • eigene Companion-App für das Telefon
  • Nearby Unlock: Telefon bleibt entsperrt
  • Preise ab 250 – 350 Euro
  • Marktstart zum 6. Oktober
Offizielles Bild von der ersten Google Pixel Watch.

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.