Google entwickelt im Hintergrund seit einigen Jahren ein weiteres und vollständig neues Betriebssystem namens Fuchsia, dessen Zukunft weiterhin völlig unklar ist. Bleibt es in den kommenden Jahren nur das Probeprojekt für Neuerungen in Android oder ist es irgendwann in finalen Produkten im Einsatz? Hinter den Kulissen passiert jedenfalls wieder etwas, denn Google hat sich prominente Unterstützung ins Boot geholt.

Als hätten Google und Samsung in den letzten Monaten nicht schon ausreichend in der Android-Welt miteinander zu tun, soll Samsung jetzt auch an Fuchsia beteiligt sein. Diesen neuen Bericht aus einer vertrauenswürdigen Quelle (9to5Google) wollte Google noch nicht kommentieren. Es heißt aber, dass einige Bestandteile des Quellcodes ganz klar mit Entwicklungen von Samsung zusammenhängen.

Google und Samsung, das passt auch für Fuchsia

Google greift auf Samsung-Entwicklungen im Bereich der Dateisysteme zurück. Im teilweise offenen Quellcode outet sich Samsung als „Samsung Inc.“ und steht damit auf einer Stufe wie „Google LLC“. Es ist also nicht nur ein einzelner Samsung-Mitarbeiter, der hier mitmischt und Google unterstützt. Dahinter steckt wohl eine größer angelegte Zusammenarbeit, die auf eine gemeinsame Zukunft ausgelegt sein könnte.

Zukunft weiterhin ungewiss, weil man sich ausschweigt

Es fehlt allerdings an weiteren Details. Wir wissen beispielsweise nicht, ob Samsung noch an weiteren Projekten rund um Fuchsia beteiligt ist oder dies vielleicht plant. Genauso wenig gibt es bislang irgendwelche Hinweise darauf, dass Samsung vielleicht sogar schon die ersten Geräte mit Fuchsia plant. Hier müssen wir abwarten und die nötige Zeit vergehen lassen, um mehr über diese Projekte zu erfahren.

Fuchsia steht wohl kurz vor dem ersten Release, eine erste Entwicklervorschau könnte in näherer Zukunft erscheinen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.