Es sieht schwer danach aus, dass demnächst das zweite Gerät von Google mit dem neueren Fuchsia-Betriebssystem ausgestattet ist. Dafür gibt es schon heute einige interessante Hinweise.

Google überraschte vor über einem halben Jahr mit dem ersten Rollout von Fuchsia. Das neue Betriebssystem läuft seither auf einem Modell der Nest Hub-Reihe, aber veränderte für den Nutzer nicht viel. Hier und da gibt es vielleicht eine etwas bessere Performance. Aber derzeit ist Fuchsia nur im Hintergrund aktiv und bringt vermutlich nur Neues für die Google-Entwickler mit.

Fuchsia ist für das nächste Gerät unterwegs

Nun soll schon sehr bald ein weiteres Google-Gerät mit Fuchsia ausgestattet werden. Das deutet jedenfalls der Fortschritt in der Entwicklung an, den man teilweise öffentlich einsehen kann. Intern läuft bei Google gerade ein Dogfood-Test, der in der Regel kurz vor einem Marktstart passiert. Dabei testen Google-Mitarbeiter die neue Software „hinter den Kulissen“.

Interne Testläufe deuten auf baldigen Start hin

Derzeit testet Google Fuchsia auf dem Nest Hub Max, wie die Kollegen von 9t5oGoogle berichten. Das Teil gibt es bei uns leider gar nicht. Es ist dann also bald das zweite regulär erhältliche Gerät mit Fuchsia OS ausgestattet. Damit ist eventuell im kommenden Frühjahr zu rechnen, aber das kann man jetzt noch nicht allzu genau vorhersagen. Zuerst sicherlich auch wieder im optionalen Preview-Programm.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.