Folge uns

Fuchsia

Fuchsia: Neues Google-Betriebssystem wird immer offizieller

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Fuchsia Pixelbook

Google entwickelt nun seit einiger Zeit an einem völlig neuen Betriebssystem und macht es in den letzten Wochen und Monaten immer offizieller. Zwar äußert sich Google zu Fuchsia nicht verbal, man sagt nichts zur Zukunft oder zu den Plänen dahinter, doch die Entwicklung von Fuchsia ist sehr offen einsehbar. Eine bereits im Netz aufgetauchte Dokumentation ist nun noch öffentlicher einsehbar als ohnehin schon, „the book“ ist eine erste Dokumentation des Betriebssystems für die Entwickler unter uns.

Eine Dokumentation des Android-Nachfolgers? Das wird ja nun seit einiger Zeit vermutet und könnte sich auch irgendwann in der Zukunft bewahrheiten. Fuchsia soll alte Schwachstellen beseitigen, Google will zudem weg von Java, allein wegen des Milliarden-Streits mit Oracle, aber auch weg von Linux. Gleich in der Überschrift von „the book“ wird klar, dass Fuchsia eigenständig ist.

Fuchsia is not Linux

Für uns Nutzer gibt es über Fuchsia nicht viel erzählbares. Selbst die bereits bekannte grafische Oberfläche kann später ganz anders aussehen und aufgebaut sein, damit ist meines Erachtens sogar fest zu rechnen. Spannend ist an Fuchsia in erster Linie, dass alles aus einer Hand kommt. Bisherige Probleme von Android, was etwa den Kernel anbelangt oder auch die Auslieferung von System-Updates könnten mit dem modular aufgebauten Fuchsia behoben werden. [heise, XDA]

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt