Es gibt neue Hinweise zum Google Assistant Fahrmodus, der vielleicht doch endlich mal kurz vor der Verfügbarkeit steht? Jedenfalls verrät Google Maps mehr.

Google hatte im letzten Jahr den Fahrmodus für Google Assistant angekündigt, der zugleich die Smartphone-Version von Android Auto ersetzen sollte. Bislang hatte Google die Neuerung aber nicht ausgerollt, wollte sich auch zuletzt nicht mehr dazu äußern. Nun aber gibt es nach langer Zeit mal wieder in einem App-Quellcode den Hinweis, dass der Fahrmodus noch kommt und keineswegs verworfen wurde.

Google Maps und Assistant rücken näher zusammen

Passenderweise sind die XDA Devs in Google Maps fündig geworden. Dort zeigt sich ein neuer String namens „Google Assistant Driving Mode Settings Summary“ mit dem Textbaustein „Manage driving mode“. Somit ist also klar, dass Google Maps mit Assistant für den Fahrmodus verbunden wird. Wobei das in der Natur der Sache liegt, der Assistant-Fahrmodus soll ja auch die Navigation per Smartphone ermöglichen.

Weiterhin sollten wir Geduld bewahren. Doch vielleicht kommt der Fahrmodus für Google Assistant zugleich mit Android 11 im frühen Herbst des Jahres. Google möchte mit der neuen Android-Version nämlich weitere Veränderungen für Android Auto vornehmen und dann vielleicht auch endlich die Version für Smartphone-Displays über Bord werfen. Es tut sich jedenfalls etwas.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.