Galaxy S24: Eine große Enttäuschung gibt es bei den Samsung-Flaggschiffen für 2024

Samsung-Galaxy-S24-Plus-Leak-4

via Onleaks

Samsung wird noch ein weiteres Jahr für enttäuschende Gesichter sorgen, wenn es um den Arbeitsspeicher geht.

Inzwischen ist der Arbeitsspeicher bei den meisten Android-Smartphones kein Thema mehr, denn er ist in Hülle und Fülle vorhanden. Auch aktuelle Standards, damit der Arbeitsspeicher schnell ist, werden in der Regel unterstützt. Doch Samsung liefert mit der neuen Galaxy S24-Serie wohl eine kleine Enttäuschung, verraten Insider bereits vorab.

Einerseits gibt es beim Galaxy S24 Ultra weiterhin nur maximal 12 GB RAM. Auch wenn das für die meisten ausreicht, war im Vorfeld ein Prototyp mit 16 GB aufgetaucht und einige Heavy-User hatten bereits Schnappatmung. Samsung scheint aber doch bei 12 GB zu bleiben, in einigen Märkten gibt es sogar nur 8 GB als Basis.

Zu wenig Arbeitsspeicher für Smartphones an der 1.000 Euro Preisgrenze

Da wären wir auch schon beim größten Problem angelangt, denn die Basis ist bei allen Modellen nur 8 GB RAM. Beim regulären Galaxy S24 gibt es gar nicht mehr, da wird uns Samsung sogar nur ausschließlich 8 GB RAM anbieten. Zu wenig für den Preis des Gerätes, wie wir finden. Beim Galaxy S24+ wird es auch 12 GB geben.

Ich finde, dass man den Unterschied teilweise stark bemerkt und da muss man kein Nutzer von Highend-Spielen oder Samsung DeX sein. Auch wenn ich persönlich in den letzten Jahren vor allen Dingen die Google-Smartphones hatte, da gab es im Alltag immer wieder einen großen Unterschied zwischen dem regulären Modell mit 8 GB RAM und dem Pro mit 12 GB RAM.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

3 Kommentare zu „Galaxy S24: Eine große Enttäuschung gibt es bei den Samsung-Flaggschiffen für 2024“

  1. andronio kannderwas

    nein, einfach nein. Ich merke als Poweruser keinen Unterschied zwischen 8 und 12GB RAM. Allerdings schon zwischen Tensor 1, 2 und 3. Da die S24 Reihe mit SD kommen wird, erwarte ich keine Einbußen durch „nur“ 12GB RAM.

    Interessant auch, dass sonst nur Chinahardware mit 16GB angeboten wird. Wer das wirklich möchte kann ja zugreifen, ich denke die meisten bleiben dennoch bei Samsung (oder Google oder Apple).

  2. Man darf hierbei aber auch nicht vergessen, dass Samsung mit „RAM Plus“ eine Funktion bietet, die bis zu 8gb des Speichers als virtuellen Arbeitsspeicher nutzen kann. Natürlich ist dieser Speicher langsamer, aber rein theoretisch hat man damit beim „kleinen“ S23 statt 8gb bereits 16gb Arbeitsspeicher zur Verfügung und ich gehe mal davon aus, dass diese Funktion auch beim S24 wieder an Bord sein wird!

  3. „Eine große Enttäuschung“: Bluetooth Audio LDAC max. Bitrate 990kbps / 2 Stereo / 44,1 kHz CD Qualität = 11,22 Bit.
    Bei einem 3,5 mm Audioanschluss sind 32 Bit / 384 kHz möglich.

Kommentar verfassen

Bleib nett.