Google bringt seine Apps näher zusammen, jetzt das Gboard und Google Assistant für eine erweiterte Spracheingabe und Sprachsteuerung in Chat-Apps.

Noch in diesem Jahr soll endlich der neue Google Assistant auf den Android-Smartphones deutscher Nutzer landen, was gleich mehrere Vorteile für uns Nutzer mitbringt. Unter anderem die direkte Steuerung von Apps, da die Verarbeitung vieler Sprachbefehle sofort auf dem Smartphone passiert und nicht in der Cloud. Was mit dazu gehört, ist die neue Hands-free-Option, um in Chat-Apps direkt per Sprache schreiben zu können.

Hands-free chatten dank Gboard und Assistant

Die neue Variante der Spracheingabe ist fortschrittlicher, weil sie in Echtzeit passiert und damit auch die Steuerung der App per Sprache ermöglicht. Ihr könnt den eingesprochenen Text direkt per Sprachbefehl wieder löschen oder absenden, das bietet Assistant über das Gboard an. Bislang war bei der Spracheingabe immer nötig, den Text händisch zu löschen oder händisch abzusenden – was alles andere als Hands-free ist.

Bilder via 9to5Google:

Google demonstrierte diese neue Funktion bereits auf der eigenen Entwicklerkonferenz 2019, beginnt erst jetzt mit dem Rollout an die ersten englischsprachigen Nutzer. Diese Eingabeart soll auch für Gmail und Co. zur Verfügung stehen. Dort kann der Nutzer dann ohne händische Eingaben auch bestimmte Textfelder füllen, wie erst den Betreff und im Anschluss den restlichen Teil der E-Mail.

Gboard Hands-free im Video

Google fordert wieder Geduld von uns ab

Bis zur allgemeinen Verfügbarkeit brauchen wir wieder Geduld. Google scheint einen kleinen Rollout an einzelne Nutzer zu starten, erst deutlich später ist diese neue Funktion großflächig und international auf den Android-Smartphones nutzbar. Es war ja schon ein Jahr zwischen Präsentation und erstem öffentlichen Testlauf vergangen.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.