Telefonica hat eine Aktion aus dem März verlängert, auch im gesamten Mai lockert man für O2-Kunden die Drosselung für mobiles Internet.

Seit März surfen O2-Kunden schneller als üblich, wenn sie ihr mobiles Datenvolumen verbraucht haben. Telefonica verlängert für O2-Kunden diese Aktion, dank welcher Kunden „endlos weitersurfen“ können. Wobei das nur bedeutet, dass O2 das mobile Internet weniger stark als gewöhnlich drosselt. Es gibt natürlich nicht die volle Geschwindigkeit, sondern maximal 384 Kbit/s im Downstream und daher nicht wirklich sonderlich viel. Aber immerhin ist das mobile Internet dann weniger tot.

„Diese Möglichkeit nutzen Pre- und Postpaid-Kunden der Kernmarke O2 sowie der Zweitmarke BLAU aktiv: Direkt nach der technischen Umsetzung der Corona-Maßnahme stieg der Datenverkehr nach Verbrauch des gebuchten Inklusivvolumens sprunghaft auf das Fünffache an und pendelte sich seitdem auf diesem Niveau ein.“

O2 lockert Daten-Drosselung bis 31. Mai 2020

Es gab unter einem Bericht darüber, wie gut diese Geschwindigkeit im Alltag tatsächlich ist. Reicht unter anderem für Streaming von Musik, was mit der klassischen Daten-Drosselung nicht möglich ist. Videostreaming ist wiederum nicht möglich. Normalerweise drosseln Mobilfunkanbieter die maximale Geschwindigkeit auf 32 oder 64 Kbit/s.

Bericht: So gut ist die derzeit gelockerte Daten-Drosselung bei O2

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.