Google wird dem neuen Flaggschiff-Smartphone aus eigenem Haus die Unterstützung für Dual-Band-Standortbestimmung spendieren, das gibt der Hersteller im Kleingedruckten auf der eigenen Webseite bekannt. Einige Hersteller bieten das bereits in ihren Flaggschiff-Smartphones an, dazu gehört beispielsweise OnePlus mit seinem 7T. Unterstützt werden von dem chinesischen Smartphone die Frequenzen L5 und E5a für die Standortbestimmung, auch […]

Google wird dem neuen Flaggschiff-Smartphone aus eigenem Haus die Unterstützung für Dual-Band-Standortbestimmung spendieren, das gibt der Hersteller im Kleingedruckten auf der eigenen Webseite bekannt. Einige Hersteller bieten das bereits in ihren Flaggschiff-Smartphones an, dazu gehört beispielsweise OnePlus mit seinem 7T. Unterstützt werden von dem chinesischen Smartphone die Frequenzen L5 und E5a für die Standortbestimmung, auch das Pixel 4 wird die Unterstützung dafür demnächst an Bord haben.

Standortbestimmung mit Google Pixel 4 wird genauer

Zumindest auf der amerikanischen Produktseite schreibt Google, dass das Pixel 4 demnächst Dual-Band-Standortbestimmung mit L1 + L5 (GPS) sowie E1 + E5a (Galileo) unterstützen wird. Das Pixel 3 aus dem Vorjahr war dazu noch nicht in der Lage, wie ich mit der App GPSTest prüfen konnte. Folgendes schreibt Google auf der eigenen Webseite:

Dual Band (L1+L5) or (E1 +E5a). Support – coming soon

Unterm Strich gibt es mit der Untersützung weiterer Frequenzen im besten Fall einen genaueren Standort, was zumindest Outdoor praktisch sein kann. Wenn man im Wald unterwegs ist oder seine genaue Laufstrecke dokumentieren möchte,

Preis: Kostenlos

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.