Gigaset hat nach dem Update-Debakel rundum die Gigaset ME-Reihe kurz durchgeatmet und nimmt mit der GS-Serie nun einen neuen Anlauf. Nach dem GS170 folgt nun das GS270, welches natürlich ein wenig besser ausgestattet ist. Ob sich bei Android-Updates hier etwas tut, das können wir zum aktuellen Zeitpunkt aber nicht sagen. Vermutlich sollte man bei Preisen ab 199 Euro auch nicht zu viel erwarten. Nicht gerade Update-freundlich ist zudem der verbaute MediaTek-Prozessor 6750T.

Gigaset will mit großem Akku überzeugen

Zur weiteren Ausstattung gehören eben die sonst üblichen Merkmale auch, wie etwa ein Full HD Display mit 5,2″ Diagonale, ein Fingerabdrucksensor, WiFi 2,4/5 GHz, Bluetooth 4.1, GPS, LTE, Dual-SIM, 13 MP Hauptkamera und Android 7 Nougat. Ein Highlight ist definitiv der verbaute Prozessor, der auch unabhängig der Effizienz des Prozessores eigentlich ganz gute Laufzeiten versprechen sollte.

Im Plus-Modell für 30 Euro mehr gibt es 3 GB RAM und 32 GB Datenspeicher, die kleine Variante hat 2 GB RAM und 16 GB. Erhältlich sollten beide Modelle demnächst unter anderem im Gigaset-Shop sein. Alternativen findet man im Honor 6X oder auch Moto G5. [via Caschys Blog]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.