Gigaset Sloan L: High-End-Smartphone aber sehr kompakt

Gigaset Logo

Gigaset Logo

Gigaset ist durchaus für Mobiltelefone bekannt, nur eher im Bereich des Festnetzes. Mit dem Sloan L soll nun aber ein echtes Smartphones aufgetaucht sein, dass mal mit richtig guter Hardware überzeugen kann. Wenn die Angaben aus einem Benchmark stimmen, bekommen wir ein Android-Gerät mit High-End-Hardware in einem sehr kompakten Gehäuse. Nun gut, ich will euch nicht weiter auf die Folter spannen, nur 4,7″ soll das Display des Gigaset Sloan L groß sein. Zuletzt hatte HTC ein 4,7″ Display mit Full HD im One M7 verbaut.

Die weitere Ausstattung ist ebenfalls nicht von schlechten Eltern, im Sloan L soll nämlich der aktuelle Snapdragon 810 verbaut sein und von 3 GB RAM Arbeitsspeicher unterstützt werden. Die rückseitige Kamera löst 20 MP auf und könnte daher wohl von Sony stammen, die in der Regel selbst 20,7 MP Sensoren verbauen. Vorn werden Selfies mit noch 8 MP geschossen. 32 GB Datenspeicher runden das Paket ab.

Marktstart gegen Ende 2015

Schon verrückt, das Gigaset möglicherweise das bietet, was man derzeit eigentlich nur von Sony bekommt (Xperia Z3 Compact*). Die beste Hardware im kleinen Gehäuse. Joa, jetzt darf Gigaset gern auspacken, was man da so geplant hat.

Den Einstieg in den Smartphone-Markt hat man jetzt erneut bekräftigt, gegen Ende 2015 soll das erste Gerät erscheinen.

(via Presseportal, GFXbench, mobiFlip)

  • FTPFreezer

    Grundgütiger, ich muss die Seite auf 67% herunterskalieren, damit das lesbar wird. Ist die Schriftgröße ein Bug oder ein Feature???

    • Dann musst du das wohl bei 95% aller Webseiten machen.

      • FTPFreezer

        Ah, ich verstehe. Durch die schlechte Lesbarkeit soll der Leser länger auf der Website verbleiben und damit mehr Werbung sehen?!
        Ne mal im Ernst, wer auch immer mit diesem Mist angefangen hat; man muss doch nicht jeden Unsinn mitmachen. Wenn man hier nicht herunterskaliert, fühlt man sich völlig erschlagen und muss zichmal häufiger scrollen. Das kann doch nicht im Sinne der Usability sein?! In der Tat bemerke ich das bei mehr und mehr Webseiten und hatte anfangs tatsächlich erstmal meine Browsereinstellungen überprüft oder auf das Datum geschaut (1. April?!?) aber irgendjemand glaubt wohl wirklich, dass das nun modern zu sein scheint – nein. Es ist nervig und unnötig.

        • erst mal wäre noch interessant, ob eigentlich mobil oder am Desktop und bei welcher Auflösung?

          Und ich mag inzwischen auch eher größere Schriftarten, 16, 17, 18 je nach Schrift sind irgendwie angenehmer zu lesen. Oldschool-Webseiten mit Schriftgröße 12 kann ich persönlich nicht mehr ab.

          Ich versteh dich, allerdings fahren wir sein nun seit bestimmt zwei Jahren mit Schriftgrößen zwischen 16 bis 18 und du bist erst die zweite Beschwerde :D

          • FTPFreezer

            Vermutlich bin ich zu sehr old school :D Meine Kritik bezog sich auf die Desktopversion (Full HD).
            Btw. Wahrscheinlich bin ich sogar nur der einzige, der sich beschwert hat, habe gerade gesehen, dass ich das letzte mal auch hier einen Kommentar dazu abgelassen habe, weil die Schrift so abartig groß ist :D Komme hier nur ab und an durch die RSS-Feeds vorbei, und jedes mal ärgere ich mich aufs Neue. Durch große Schrift muss das Auge weiter wandern und (ich) kann langsamer lesen. Ich skaliere hier wirklich auf 70% herunter, damit es angenehmer ist. Muss mich wohl ein paar Jahre gedulden, bis dieser seltsame Trend (hoffentlich) Geschichte ist.

          • ok, dann hat sich nur ein einziger beschwert :D

        • Lassitter

          Kann ich nicht nachvollziehen…?
          Bei mir sieht alles i.O. aus!?

  • Lodl

    Die Schriftgröße ist für mich optimal! Allerdings sind die grauen Schriften (z.B. bei …vor 3 Stunden…Antworten…Teilen…oder hier das direkte Beispiel:
    Jun 18, 2015
    von Denny Fischer
    4 Kommentare für mich vor dem hellen Hintergrund kaum lesbar. Das soll jetzt
    keine Beschwerde sein, trotzdem strengt es mich -altersbedingt- sehr an und ist
    auf anderen Portalen besser gelöst! ich lese nun schon fast fünf Jahre hier mit und
    fand in Sachen Lesbarkeit das alte (rote) Design angenehmer.

    • Ah, okay, jetzt weiß ich, was du meinst. Musste erst überlegen. Stimmt, das Grau ist relativ hell, was aber den Grund hat, dass diese Infos „weniger wichtig“ sind. Ob das Grau allerdings zu hell ist, hängt auch oft von der Kalibrierung des Displays ab. Mal sehen, ob ich das etwas dunkler mache.

      Und ja, habe auch schon oft darüber nachgedacht, wieder rot zu werden.

  • Lodl

    Nachtrag zur Auflösung: Desktop 3840 x 1024
    mit graue Schriften meine ich die Links bzw. die Zweitübeschriften. Und noch mal: keine Beschwerde sonder nur die Meinung eines älteren Lesers, da isses ja mit den Augen nicht mehr so wie bei der jungen Generation!

  • RadioK

    Gigabyte Slogan L.
    Muss ich mir unbedingt merken, waren doch in meinen Augen die Siemens Handys c35 und me45 das Beste, was man damals bekommen könnte, das me45 wurde ich persönlich sogar bezogen auf seine Zeit als das beste Handy aller Zeiten bezeichnen :-)
    SloanL, ich denke, die Jungs gehen den richtigen Weg mir der 4,7″ Größe und der Highlights End Ausstattung. Bodenständig mit Leistung, die in die Hosentasche passt, gern auch outdoortauglich mit großer Akkureichweite und solidem Empfang, wie Siemens seinerzeit.
    War ja schon fast soweit, meine Hosentaschen zu vergrößern und mir die Finger strecken zu lassen…
    Mit nem neuem Handy werde ich jetzt auf alle Fälle noch warten…

    • RadioK

      Sorry, sollte natürlich Gigaset heißen. Mal wieder nicht aufgepasst bei der Rechtschreiberkennung..

    • Uh, Siemens, da denkt einer aber weit zurück :D… stimme ich dir aber zu, Gigaset hat da sicherlich Potenzial, zumindest deren Telefone begleiten mich Jahrzehnte und ich kann mich gar nicht negativ zu den Dingern äußern.

  • Pingback: Gigaset feiert Markteinstieg mit günstigen Top Smartphones()