• Stadia ist endgültig am Ende.
  • Nun laufen die letzten Wochen.
  • Einen Nachfolger gibt es nicht.

Mit einem großen Knall startete Stadia als Tech-Demo vor ein paar Jahren und mit einem großen Knall wird der Streaming-Dienst für Spiele auch wieder eingestellt. Google hat es versucht, aber irgendwie auch nicht so wichtig. Dem Konzern war die Minimierung der Verluste schnell wichtiger.

2019 ist Stadia erst an den Start gegangen. Damals als neuartiger, beeindruckender Dienst, der uns Highend-Spiele per Browser auf den heimischen Bildschirm bringt. Google hatte sogar einen eigenen Controller für Stadia entworfen, der sich direkt mit dem Wlan verbindet und somit Verzögerungen zusätzlich reduzieren konnte.

Stadia sollte nicht lange leben. Im dritten Quartal 2022 gab man das Ende bekannt und in zwei Wochen ist es bereits vollzogen. Stadia-Spieler werden noch bis zum 18. Januar den Dienst genießen können, dann werden die Server abgeschaltet. Einen Nachfolger gibt es von Google leider nicht, sondern nur von der Konkurrenz.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Ich verstehe leider nicht, warum es nicht geklappt hat. Hinterher zu wenig Angagement investiert, Durchhaltevermögen, Lust, Mut? ich bin vom PC, Konsolen, umgestiegen auf Stadia und war sehr zufrieden. Andere Cloud Gaming Dienste tun sich auch schwer, also müsste ich wieder zurück, auf das was ich früher hatte um nicht wieder ins Klo zu greifen. Anscheinend ist der Markt nicht so weit. Vielleicht sollte man wieder auf die Bäume krabbeln und sich Kokosnüsse an den Kopf werfen…. die Kokosnüsse sind dann von Google…

  2. Was ist den Stadia? Ein Tabletten-Hersteller?
    Ach ein Bezahl per Leitung Rechner Spiele Anbieter.
    Ich geh lieber Radfahren und theoretisch auch Fußballspielen.

    Vielleicht ist der Markt überbewertet worden.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert