Google will die Präsenz der eigenen Angebote auf Android-Smartphones weiter stärken und Nutzer zu mehr Interaktion verführen.

Der Konzern hinter populärsten Suchmaschine möchte die eigene gleichnamige Android-App besser erreichbar machen und hat dafür eine neue Funktion entwickelt. Wobei die Idee dahinter nicht sonderlich neu ist. Manche Hersteller bieten über derartige Menüs Zugriff auf mehrere favorisierte Apps an. Google hatte selbst erst vor wenigen Jahren in einer ähnlichen Art und Weise die Chat-Bubbles für Telegram und Co. in Android eingeführt. Jetzt bekommt auch die Google-App eine schwebende Taste.

Google-App bekommt zwei Tasten spendiert, die immer erreichbar sein sollen

Besser gesagt sind es sogar zwei Tasten. Sie ermöglichen den schnellen Zugriff auf die Spracheingabe und die Suche per Tastatur-App. Es sind die Tasten, die ihr sonst zum Beispiel in der Suchleiste findet. Diese zwei Tasten können einerseits am Bildschirmrand platziert sein, aber auch irgendwo anders auf dem Bildschirm schweben. Das ist euch überlassen.

via Mishaal Rahman

Google nennt diese Funktion „bubble to access Google Search anytime“ und scheint sie gerade für die Veröffentlichung vorzubereiten. Bis zur tatsächlichen Verfügbarkeit vergehen sicherlich noch mehrere Wochen oder sogar Monate. Ihr könnt nicht nur die Position dieser Bubble verändern, sondern sie auch wieder abschalten. Ich konnte jedenfalls schon einige Befürworter finden, weil sie extrem häufig auf die Google-Suche zugreifen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.