Alles in das Thema der Pandemie einzuhüllen, war vielleicht nicht unbedingt der richtige Weg. Bei Google hat man aber erst jetzt reagiert und den berühmten Wetterfrosch befreit.

Wie in diesen Tagen auffällt, ist der Wetterfrosch in der Google-App wieder etwas anders. Die Illustratoren haben den kleinen grünen Frosch endlich von seiner Maske befreit. Diese hatte Google fast genau zwei Jahren erstmals eingeführt und erst jetzt wieder entfernt. Kurios war, dass der Frosch die Maske manchmal auch nur unter dem Kinn trug.

Wetterfrosch trägt jetzt keine Maske mehr, auch nicht allein an der frischen Luft

Ich gehe mal davon aus, dass die Google-Grafiker den Frosch jetzt in allen Grafiken von der Maske befreit haben und das jetzt auch so in Zukunft beibehalten werden. Es war ohnehin fragwürdig, dass der Frosch allein in der Natur bzw. an frischer Luft ständig eine Maske trug. Da war den Google-Leuten wohl nur die Symbolik wichtig, die man nicht gut finden musste.

So sah der Wetterfrosch nahezu zwei Jahre aus:

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.