Google platziert seinen Assistant als große Hilfe für den Alltag. Das fängt bei ganz einfachen Erinnerungen an und geht bis zu wirklich smarten Funktionen. Leider sind davon nicht alle flächendeckend verfügbar. Wir können in Deutschland zum Beispiel Google Assistant noch nicht auffordern, uns einen Platz in einem Restaurant zu reservieren.

Erinnerungen erstellen und Informationen aus der Umgebung anzeigen

Aber wir können sagen: „„Hey Google, erinnere mich daran, um 17:00 Uhr ein Abendessen zu reservieren“, um uns an unsere Aufgabe erinnern zu lassen. Wenn ihr euch noch nicht sicher seid, wohin es euch zieht, könnt ihr so weitere Hilfe holen: „Hey Google, Restaurants in meiner Nähe anzeigen“ und Google Assistant wird sofort Lokale in eurer Umgebung aufrufen.

Nachrichten per Sprache versenden und Taxi-App öffnen

Freunde über die Tischreservierung zu informieren ist auch einfach und geht per Spracheingabe. Das kann eine SMS sein, aber auch eine RCS-Nachricht über Google Messages oder ihr versendet eine Info per WhatsApp. Zum Beispiel: „Hey Google, sende Kevin eine SMS mit dem fröhlichen Emoji „Ich habe einen Tisch für uns reserviert““.

Leider auch nicht so sehr außerhalb der USA verbreitet ist die Möglichkeit, dass man schnell ein Taxi in der Nähe bestellen kann. Dafür fehlt es hierzulande auch einfach an der breiten Aufstellung moderner Taxiunternehmen, die digital per App und nicht nur per Anruf buchbar sind. „Hey Google, buche mir eine Lyft-Fahrt“, ist bei uns nicht nutzbar.

Google Assistant teilweise noch zu rudimentär in deutscher Sprache

Ich hoffe, da tut sich in Zukunft noch etwas mehr und weitere Assistant-Funktionen finden ihren Weg nach Europa bzw. Deutschland. Aber dafür braucht es eben nicht nur die Arbeit von Google selbst, sondern eine allgemein deutlich bessere Digitalisierung.

Bei uns ist es immer noch eine Herausforderung, eine S-Bahn-Karte per App bereitzustellen oder wenigstens per Karte abzukassieren.

Nutzt du Google Assistant im Alltag häufiger und wofür?

via Google Blog

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.