In diesen Tagen sind sie erstmals in der Home-App deutscher Nutzer aufgetaucht, die Routinen für den Google Assistant. Und da wird schnell klar, woran Google zuletzt gearbeitet hat. Nämlich an der Übersetzung der Funktionen. Bei uns werden die Routinen als Abläufe bezeichnet, mit dieser neuen Bezeichnung wird diese Neuerung hoffentlich zeitnah in den Assistant-Einstellungen zu finden sein. Amazon bietet seine Routinen bei uns schon seit einer gefühlten Ewigkeit an.

Ein Ablauf wird durch euch bestimmt. Ihr legt den Sprachbefehl fest und was alles passieren soll. Zum Beispiel bestimmte Lampen einschalten, das Vorlesen der letzten Schlagzeilen oder das Abspielen des Radios. Bei Alexa nutze ich zum Beispiel eine Feierabend-Routine, die die Lampen im Büro abschaltet und im Wohnzimmer in einer bestimmten Farbe sowie Helligkeit einschaltet. Bei Google könnte ich zugleich noch mein Smartphone stummschalten, wenn ich das wollen würde.

Hoffen wir mal auf eine baldige Bereitstellung der Abläufe / Routinen, bei mir ist bislang in den Einstellungen der Home-App noch nichts zu finden. Bei den Kollegen war die Funktion zwar sichtbar und konnte konfiguriert werden, nur richtig nutzbar war da leider noch nichts.

Preis: Kostenlos

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.