Auch für deutsche Assistant-Nutzer steht jetzt die Synchronisierung bereit, die Notizen und Listen zu anderen Apps eurer Wahl überträgt.

Google hatte zum Ende des vergangenen Jahres angekündigt, dass Notizen und Listen über Assistant auch mit den Apps unserer Wahl synchronisiert werden können. Zur Einführung war die Neuerung erst einmal nur US-only, inzwischen rollt Google das praktische Feature für den eigenen Sprachassistenten auch in anderen Sprachen aus. Konfigurieren müsst ihr die Neuerung auf eurem Smartphone in den Dienste-Einstellungen für Assistant.

Assistant hält Notizen synchron mit anderen Notizen-Apps

Um die angesprochenen Einstellungen vorzunehmen, geht ihr den folgenden Weg: Google-App > Mehr > Einstellungen > Google Assistant > Dienste > Notizen und Listen. In diesem Bereich wählt ihr nun aus, mit welchen eurer Apps ihr Notizen und Listen synchronisieren wollt, die ihr über Google Assistant einpflegt. Ist die Neuerung verfügbar, sieht das wie auf dem folgenden Screenshot aus:

Any.do, Bring und Keep stehen aktuell zur Auswahl bei mir. Ist jetzt nicht sonderlich viel, aber immerhin ein Anfang.

Könnte gut sein, dass die neuen Einstellungen noch nicht sofort bei euch verfügbar sind, dann seid einfach noch ein paar Tage geduldig. Verfügbar soll die Synchronisierung ab Android 6 sein.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Schöne Idee, funktioniert bei mir leider nicht. Einkaufsliste mit Brings verknüpft, aber wenn ich mit Google rede, landet es trotzdem in der Google Einkaufsliste.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.