Folge uns

Apps & Spiele

Google Assistant: Wichtige Neuerungen für Wear OS

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google hat vor einer Weile das neue Wear OS vorgestellt, der Nachfolger von Android Wear bekommt nun ein großes Update und mehr Funktionen für den Google Assistant spendiert. Der Google Assistant konnte bislang auf den Uhren nämlich noch nicht so wahnsinnig viel, das soll sich jetzt aber drastisch ändern. Da gibt es nun zum Beispiel die smarten Vorschläge, die euch weitere Suchanfragen basierend auf dem jeweiligen Nutzer und dem aktuellen Kontext anzeigen.

 

Beispiel: Nach der Wetter-Frage werden Vorschläge für weitere passende Anfragen angezeigt.

Hören statt lesen

Manchmal ist es einfacher, Antworten auf Ihre Fragen zu hören, anstatt sie zu lesen. Wenn Sie beispielsweise auf dem Weg zur Arbeit Musik hören, sollten Sie den Google-Assistenten bitten, „mir etwas über meinen Tag zu erzählen“. Sie erhalten dann einige hilfreiche Informationen, z. B. über Ihre Pendelzeiten und die bevorstehende Tagesordnung oder Bluetooth Kopfhörer.

Endlich ist Action angesagt

So richtig sinnvoll wird der Google Assistant auf Uhren aber erst durch die folgende Neuerung, die nun auch angekündigt wurde. Google macht nämlich die Actions, also die Assistant-Skills, Bots und Apps der Drittanbieter auch auf Wear OS verfügbar. Alles was ihr mit dem Assistant auf dem Smartphone macht, ist nun auch auf der Uhr möglich.

Und ja, ich glaube die Neuerungen sind nur für die Uhren mit Wear OS. So zumindest lese ich das aus dem Blogpost von Google heraus. In den kommenden Tagen sollten entsprechende Updates auf den Uhren eintrudeln.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt