Folge uns

News

Google: Aufgaben-Tool könnte wiederauferstehen, goo.gl wird eingestellt [Update x1]

Veröffentlicht

am

Google Logo Header rund

Es gibt in diesen Tagen überraschende News zu den Webdiensten von Google, denn ein Dienst soll seine Wiederauferstehung erleben und ein weiterer wird schon bald über den digitalen Jordan geschickt. Beseitigt wird von Google der Link-Shortener goo.gl, der inbesondere für uns und andere Webworker eigentlich ein praktisches Tool war. Man kann darin Links nicht nur kürzen, sondern bekommt auch direkt an Tracking-Tool für die erstellten Links an die Hand.

Nun wird goo.gl bereits ab April beschränkt, ab Ende März 2019 komplett eingestellt. Bis über 2019 hinaus sollen erstellte Links aber weiterhin funktionieren. Google verweist derweil auf Alternativen, wie zum Beispiel bit.ly für Privatkunden oder auch das eigene Firebase Dynamic Links für Entwickler.

Google Tasks erwartet großes Update

Während ein Tool eingestellt wird, scheint ein bereits totes Tool wieder neues Leben zu bekommen. Das noch in Gmail integrierte Aufgaben-Tool wurde seit vermutlich 50 Jahren nicht aktualisiert, ein brandneues Logo und weitere Insider-Tipps verweisen aber auf ein kommendes, sehr großes Update. [AP]

Update: Inzwischen hat sich bestätigt, dass die Aufgaben mit Gmail überarbeitet werden/Update

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt