Phone Hub: Google bekommt jetzt auf Chromebooks noch nicht komplett hin, was Microsoft schon lange vormacht

Chromebook Hero (1)

Foto: @andrewtneel, Unsplash

Chromebooks bekommen endlich eine umfangreichere Verbindung zu Android-Smartphones geboten, doch zu Your Phone ist noch reichlich Luft.

Diese Neuerung haben viele Nutzer vermutlich schon sehnlichst erwartet, die ein Chromebook verwenden und zugleich auch ein Android-Telefon. Mit dem neuen Phone Hub gibt es Zugriff auf diverse Funktionen des eigenen Android-Smartphones, wie beispielsweise für eingehende Benachrichtigungen unserer Messenger-Apps. Im weitesten Sinne erinnert uns Phone Hub von Google an Your Phone von Microsoft.

Microsoft hat schon jahrelang vorgemacht, wie eine nahtlose Verbindung von PC zu Smartphone aussehen kann. Ausgerechnet der Windows-Konzern bekommt eine gute Verbindung zu Android-Telefonen hin und Google bis zuletzt gar nicht. Mit dem neuen Phone Hub für Chromebooks wird es besser, allerdings noch nicht im vollen Umfang wie bei der Konkurrenz. Your Phone gibt es leider nicht für Chrome OS.

Kinderleicht: So will Google Alt-Computer vor der Tonne retten

Chromebook-Hype lässt Google das Thema endlich ernstnehmen

Phone Hub Chrome Os
via Androidpolice

Phone Hub rollt jetzt langsam aus, die ersten Nutzer haben mit Chrome OS 89/90 die neue Funktion entdecken können. Sie spiegelt Benachrichtigungen des Android-Telefons an das Chromebook, erlaubt außerdem die Klingeltoneinstellungen zu verändern, hat einen Schnellzugriff auf den Hotspot und hilft uns beim Suchen des verlegten Telefons. Ein voller Zugriff auf die Bildergalerie fehlt genauso wie die Möglichkeit zu telefonieren.

Wie angedeutet, der Rollout hat gerade erst begonnen und könnte wieder eine Weile dauern. Außerdem erwarte ich eine Bevorzugung englischsprachige Nutzer mit Sitz in den USA, sodass wir in Europa eine Extraportion an Wartezeit aushalten müssen. Bislang hat Google auch keinen „Zeitplan“ für den Phone Hub genannt, weil man das ohnehin nie wirklich für neue Funktionen dieser Art tut.

Your Phone spiegelt jetzt eure Android-Apps auf den Windows-PC – aber bislang nur für einen Hersteller

[sd_posts template=“templates/teaser-loop.php“ posts_per_page=“5″ taxonomy=“post_tag“ tax_term=“Google“ order=“desc“]

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Phone Hub: Google bekommt jetzt auf Chromebooks noch nicht komplett hin, was Microsoft schon lange vormacht“

  1. Ich nutze mein Chromebook gerne und oft. Aber irgendwie habe ich das Gefühl dass das Innovative und der Enthusiasmus bei Google seit einiger Zeit stark nachlässt und Google mittlerweile träge und irgendwie müde wird (und wirkt). Da helfen auch keine kleinen Verbesserungen die jedesmal als Hype gefeiert werden. Wobei mich wundert dass die Fachpresse da auch jedesmal mitzieht.

Kommentar verfassen

Bleib nett.