Nach langer Zeit gibt es endlich mal wieder Neues bei Blogger. Die neue Oberfläche im modernen Material Design macht Hoffnung auf weitere Updates.

Naja, so still wie 9to5Google behauptet, dass das Material-Update für die Plattform Blogger kam, war es jetzt nicht unbedingt. Immerhin gab es schon vor rund drei Wochen einen Eintrag im Entwicklerblog von Blogger. Da der letzte Beitrag davor jedoch im Januar erschien, kann man hier auch nicht von einer wirklich zuverlässigen Quelle sprechen.

  • Stats: The redesigned Stats page helps you focus on the most important data from your blog by highlighting your most recent post.
  • Comments: A fresh Comments page helps you connect with readers more easily by surfacing areas that need your attention, like comment moderation.
  • Posts: We’ve improved support for Search Operators on the Posts page to help you filter your Blogger posts and page search results more easily.
  • Editor: The newly enhanced Editor page introduces table support, enables better transliteration, and includes an improved image/video upload experience.
  • Reading List: Even if you don’t create from your phone, it’s now easier than ever to read blogs from other creators while you’re on the go.
  • Settings: We’ve streamlined the Settings page to help you manage all your controls from one place.

Blogger: Jetzt die neue Oberfläche einschalten

Aber zurück zum Thema: Öffnet man Blogger derzeit (vielleicht zum ersten Mal nach langer Zeit), wird mit einer Benachrichtigung am oberen Bildschirmrand darauf hingewiesen, dass die aktuelle Version ab- und die neue zwangsweise angeschaltet wird. Das soll Ende Juni standardmäßig für alle passieren. Nostalgiker haben allerdings wohl immer noch die Möglichkeit, bei Bedarf oder einfach aus Gewohnheit auf die alte Oberfläche umzuschalten. Auf Smartphones soll die neue Blogger-Oberfläche übrigens auch gut funktionieren.

Google aktualisiert seine Blogger-App erstmals nach 3 Jahren – mit ein paar Neuerungen

Schon jetzt gibt es die Möglichkeit – und das empfiehlt auch Google – sich mit der neuen Oberfläche schon ein wenig warm zu machen. Links unten gibt es einen entsprechenden orangen Button. Die neue UI ist schließlich auch die Software, die vielleicht in der Zukunft irgendwann nochmal mit neuen Features beglückt wird. In der Vergangenheit haben die Entwickler Blogger leider etwas vernachlässigt. Immerhin die Android-App hatte vor einiger Zeit noch ein Update erhalten.

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.