• Google Chat erwartet ein Update.
  • Die Bedienleiste zum Textfeld wird anders.
  • Es gibt nur noch zwei Schnellzugriffe.

Google hat neben Messages eine weitere eigene Chat-App, die auch noch exakt diesen Namen trägt. Das ist verwirrend, auch für uns. Aber egal, heute soll es um die neusten Updates gehen, die derzeit an die Nutzer bereitgestellt werden. Man strukturiert nämlich die Bedienoberfläche von Google Chat ein wenig um. Es geht insbesondere der „Bottom bar“ an den Kragen. Sie wird schon sehr bald anders aussehen und bedienbar sein.

Textfeld ist jetzt etwas unaufgeregter

Zum Vergleich seht ihr nachfolgend oben die alte bisherige Variante und darunter die neue Bedienleiste inkl. Textfeld. Die neue Version ist kompakter und bietet einen Schnellzugriff auf Emojis und Medien. Also weniger als vorher.

Erst wenn man das Plus links vom Textfeld betätigt, öffnet sich ein Menü mit weiteren Optionen für Anhänge.

Zuerst aufgefallen ist die neue Bedienleiste dem Kollegen Mishaal Rahmen, der daher auch schon Screenshots bereitstellen konnte. Ich kann die neue Bedienleiste auch mit der neusten App-Version noch nicht sehen.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.