Google Chat und Messages erhalten viele Neuerungen

Google Chat Und Messages

Google pflegt weiterhin zwei separate Chat-Apps und fügt sie nicht zusammen.

Google Meet und Duo hat man vereint, aber bei Google Chat und Messages bleiben die Angebote getrennt voneinander. Das macht man auch mit den neusten Updates eindeutig, weil Google Chat ein umfängliches Update erhält und Google Messages damit durchaus ähnlicher wird, aber es gibt keine Anzeichen für eine Hochzeit.

Gleich mal sieben Neuerungen kündigte man für Google Chat in den vergangenen Tagen an. Darunter sind Funktionen, die wir aus anderen Apps von Google längst kennen. „Smart Compose“ hilft euch dabei, kurze Antworten schneller zu verfassen bzw. abschicken zu können. Apps wie Gmail haben das schon seit sehr langer Zeit integriert.

Man kann nun Nachrichten in Gruppenchats zitieren und bereits versendete Nachrichten lassen sich nachträglich korrigieren bzw. löschen. Außerdem hat man Lesebestätigungen optimiert, gerade in größeren Gruppenchats sicherlich interessant. Man kann jetzt direkt Text verlinken, inaktive Gespräche ausblenden und Google Chat mit weiteren Apps in der Funktionsvielfalt erweitern.

Google Messages im Web wird besser

Für den Messenger mit Fokus auf mobiles Chatting mit RCS und SMS wurde ausgerechnet mal wieder die Webversion erneuert. Passiert sonst eher selten. Dort kann man jetzt direkt auf Nachrichten antworten, um sie somit zu zitieren. Ein Feature, das auf Tablets in der Messages-App wohl immer noch fehlt.

Zu guter Letzt gibt es aber auch eine neue Darstellung von Emojis innerhalb der Chats und einige sind sogar animiert.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!