Google integriert in die Desktopversion des Chrome-Browsers eine neue Mediensteuerung, die deutlich einfacher für den Nutzer erreichbar ist.

Google Chrome erhält eine neue Mediensteuerung integriert, welche deutlich komfortabler und schlichtweg kinderleicht zu bedienen ist. Es gibt nun eine konkrete Anlaufstelle, über die wir im Chrome-Browser laufende Musik und Videos steuern können. Vor einigen Wochen deutete sich diese neue Funktion bereits an. Jetzt hat Google diese erfreuliche Neuerung offiziell vorgestellt und für die Bereitstellung per App-Update angekündigt. Es geht hierbei um die Desktopversion des Browsers.

Google Chrome: Mediensteuerung wird endlich komfortabel

Wie ihr auf dem folgenden Screenshot sehen könnt, gibt es eine neue Taste rechts der Adressleiste (Omni Bar). Darüber erreicht ihr Karten, die an Benachrichtigungen erinnern. Gestaltet wie unter Android. Dort gibt es Informationen, auf welcher Webseite der jeweilige Player läuft, diverse Tasten zur Steuerung des Players und möglicherweise ein Cover zur besseren Visualisierung. Man kann nun also getrost in einem Tab Musik laufen lassen, ohne die Steuerungstasten dafür jedesmal suchen zu müssen.

Google will diese Neuerung bereits seit August für Chromebooks bereitgestellt haben, jetzt landet sie auch im Chrome-Browser auf Windows, Mac und Linux.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.