Eine regelrechte Seuche unserer modernen Gesellschaft ist die zu kurzatmige Informationsbeschaffung. Häufig werden nur sehr kurze Fetzen einer Nachricht aufgenommen, manchmal sind es sogar nur die Titel und Titelbilder. Google gibt uns jetzt ein Tool an die Hand, das genau dieses Problem für den Alltag beheben kann. Integriert ist die neue Funktion demnächst im Chrome-Browser, der bei über 60 % der Leute zum Einsatz kommt.

Ab dem neuen Chrome 90 kann man nämlich direkt eine Textstelle markieren und diese verlinken. Ihr könnt damit einen Link zu einer Webseite erstellen, der direkt einen durch euch markierten Text hervorhebt. Klicken andere Nutzer diesen Link, landen sie bei der markierten bzw. hervorgehobenen Textstelle und müssen diese nicht mühselig selbst heraussuchen. Das kommt bei mir auf jeden Fall häufiger zum Einsatz.

Um die Funktion zu nutzen, markiert eine Textstelle und teilt im Anschluss daran einen Link. Mobil über die gewohnte Teilen-Funktion und am Desktop per Rechtsklick über das Kontextmenü (siehe Bild oben). Mobil taucht im Teilen-Menü die neue Taste „Link zum markierten Text“ auf, worüber ihr den Link mit markiertem Text zu anderen Apps wie WhatsApp weiterleiten könnt.

Highlight-Funktion schon jetzt nutzen

Google führt diese Neuerung jetzt auf dem Desktop und für Android ein. Notwendig scheint wohl einerseits Chrome in Version 90 zu sein, allerdings auch ein wenig Glück. Ich hatte zum Zeitpunkt des Artikels die Neuerung nicht mobil und auch nicht am Desktop verfügbar. Scheint also eher wieder ein schleichender Rollout zu sein, der nicht automatisch nur durch Installation der aktuellsten App-Version passiert.

Es gibt aber einen kleinen Trick, denn die Highlight-Funktion steht als Experiment schon längst bereit. Hierfür öffnet ihr über die Adressleiste einfach chrome:flags und sucht nach „highlight“. Dann bekommt ihr die Funktion „Copy Link to Text“ bzw. „Chrome Share text Highlights on Android“ angezeigt, die ihr auf „Enabled“ setzt. Chrome jetzt zweimal neustarten, schon könnt ihr Links mit markierten Textstellen versenden.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.