Folge uns

AR & VR

Google Daydream: Lenovo Mirage Solo ist erste autarke VR-Brille

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Lenovo Mirage Solo Daydream Headset

Google kündigt ein paar Neuerungen für das Daydream-Universum an, unter anderem eine erste autarke VR-Brille. Google kündigt das erste autarke Headset an, das daher ohne Smartphone in die Daydream-Welt eintauchen lässt. Unter der Haube steckt aber auch nur die übliche Smartphone-Technik, wie es ähnlich auch bei den Geräten rundum Oculus Go ist. Neben dem ersten Headset, welches Mirage Solo heißt und von Lenovo kommt, wird es auch neue 360° Kameras geben.

Mit diesem Headset könnt ihr ohne Smartphone direkt in die besten Erlebnisse eintauchen, die Daydream zu bieten hat, die gesamte Technik ist bereits integriert. Wir haben für euch zudem Möglichkeiten geschaffen, die wichtigsten Momente eures Lebens in VR festzuhalten. Dazu haben wir qualitativ hochwertige, einfache Kameras im Taschenformat entwickelt, die jeder per Knopfdruck bedienen kann. Sie werden in den kommenden Monaten erhältlich sein. Unsere Partner Lenovo und YI werden euch in Kürze weitere Infos rund um die Kameras geben.

WorldSense kann Kopfbewegungen ohne zusätzliche Sensoren so schnell und exakt nachführen wie ein Positional Tracking – ganz ohne zusätzliche Sensoren, die ihr im Raum installieren müsstet. Zudem reagiert die Technologie sofort, wenn ihr euch duckt, ausweicht, euch nach vorn, rückwärts oder zur Seite beugt und bildet dies in der virtuellen Realität ab. Es bereichert eure Spiele um neue Elemente, die die virtuelle Welt zum Leben erwecken.

In diesem Jahr wird die virtuelle Realität also unabhängiger. Die mobile Variante benötigt kein Smartphone mehr, kann aber qualitativ natürlich nicht mit festen Systemen mithalten. Es bleibt abzuwarten, wie viel die Lenovo-Brille mit Snapdragon 835 und 4000 mAh Akku kosten soll – von 400 Dollar ist aktuell die Rede.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt