Folge uns

Web

Google Docs bekommt kleines Facelift

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Das in Google Drive integrierte Office-System Google Docs bekommt mal wieder ein kleines Facelift verpasst, wie gestern Abend offiziell angekündigt wurde.

Dieses Facelift betrifft vor allem das Menü oberhalb des Dokuments, welches jetzt viel kompakter als vorher ist, um mehr Platz für die eigentlichen Inhalte zu schaffen. Mit einem doppelten Pfeil rechts oben kann man zudem das Menü weiter zusammenklappen, um noch mehr Platz zu schaffen. Neu ist auch jeweils das Logo der aktuellen Drive-App links oben in der Ecke, was zugleich auch als Zugriff auf Google Drive dient.

Gut möglich, dass das Facelift bereits auch bei den meisten Nutzern verfügbar ist, bei uns ist es bereits eingetroffen.

Ist jemand von euch schon komplett auf Google Docs umgestiegen?

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. oresamawasugoi

    1. Oktober 2013 at 17:21

    Google docs nur um ganz schnell was in den Dokumenten noch zu bearbeiten. Sonst nur als Dokumenten Betrachter ohne es runterladen zu müssen. Mit Quickoffice auch mal eben auf dem Mobilgerät kurz einen Blick drauf werden. Zuhause gibt es immer noch Office.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt