Vor wenigen Tagen hatte sich der finale Umzug angekündigt, jetzt ist er endgültig vollzogen. Nutzer werden Google Duo nur noch ein letztes Mal auf ihrem Smartphone starten können.

Denn nicht direkt ein App-Update sorgt für die finale Umwandlung, sondern ein letzter Start der Duo-App. Erst wenn ihr die Duo-App startet und mit „Duo ist jetzt Meet“ begrüßt werdet, verwandelt sich die Duo-App in die Meet-App um. So passiert es gerade auf all meinen Geräten, wenn ich Google Duo öffne.

Duo ist jetzt Meet: Der finale Akt

Mit ein paar letzten Hinweisen sagt Google noch einmal in der App, was gerade auf eurem Gerät passiert. „Weiter zu Meet“ sorgt für die Umwandlung, die höchstens ein paar Sekunden dauert. Danach ist Duo als App auf eurem Android-Smartphone nicht mehr zu finden. Nur im Play Store finde ich Duo noch immer, wenn ich danach suche.

Duo Ist Jetzt Meet Screenshots

Für den Kontext: Google Duo wird zu Google Meet, die Apps verschmelzen miteinander. Google hat dann nur noch eine App für Videochats. Dabei profitieren vor allen Dingen bisherige Duo-Nutzer von vielen neuen Features, die Google Meet bei dieser Verschmelzung mit einbringt.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert