Google macht Duo ein wenig vielfältiger, denn zur Kontaktaufnahme mit anderen Personen ist jetzt nicht unbedingt mehr die Rufnummer nötig.

Wer Google Duo in diesen Tagen aktualisiert und öffnet, wird von einem kleinen Banner begrüßt. Dieser klärt darüber auf, dass man in Google Duo auf Wunsch jetzt auch über die eigene E-Mail-Adresse erreichbar ist. Möglich wohl ab Version 87 der Android-App. Euch kann man in Duo also auch kontaktieren, wenn gar nicht die verknüpfte Rufnummer aber dafür die E-Mail-Adresse bekannt ist. Wäre aber wohl immer nur speziell die zum Google-Konto gehörende E-Mail-Adresse.

Google Duo erlaubt Anrufe per E-Mail-Adresse

Es ist wohl auch weiterhin unbedingt eine Rufnummer nötig, um Google Duo überhaupt verwenden zu können. Also wenigstens für die erste Registrierung, da kommt man noch nicht drumherum. An- und abschalten kann man die neue E-Mail-Funktion in den Einstellungen, sie war bei mir direkt aktiviert.

Neu bzw. verfügbar sind jetzt auch der Familienmodus mit Malfunktion und neue Filter.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.