Google wurde in dieser Woche der Diebstahl von Webinhalten vorgeworfen, für die Anzeige von Songtexten in der Google-Suche soll sich Google unerlaubt bedient haben. Erneut erklärt der Konzern auf, dass dies nicht der Fall ist und man für die Anzeige von Songtexten von Partnern entsprechende Inhalte ausnahmslos lizenziert. „Dafür bezahlen wir Musikverlage für das Recht, […]

Google wurde in dieser Woche der Diebstahl von Webinhalten vorgeworfen, für die Anzeige von Songtexten in der Google-Suche soll sich Google unerlaubt bedient haben. Erneut erklärt der Konzern auf, dass dies nicht der Fall ist und man für die Anzeige von Songtexten von Partnern entsprechende Inhalte ausnahmslos lizenziert. „Dafür bezahlen wir Musikverlage für das Recht, Texte anzuzeigen, da sie die Rechte an diesen Texten im Auftrag der Songschreiber verwalten.“

Folgendes wissen Sie möglicherweise nicht: Musikverlage verfügen häufig nicht über digitale Kopien des Liedtextes. In diesen Fällen lizenzieren wir – wie Musik-Streaming-Dienste und andere Unternehmen – die Texte von Dritten. Wir crawlen oder schürfen keine Websites, um diese Texte zu finden. Die Texte, die Sie in den Informationsfeldern unter „Suche“ sehen, stammen direkt von Anbietern von Textinhalten und werden automatisch aktualisiert, sobald wir regelmäßig neue Texte und Korrekturen erhalten.

Google spricht sich komplett von einer Schuld frei, Songtexte absichtlich und gezielt von Webseiten gestohlen zu haben. Auch deshalb wird es Neuerungen geben, um die Herkunft der Inhalte besser kenntlich zu machen.

Um klarer zu machen, woher die Texte kommen, werden wir in Kürze die Zuordnung zu dem Dritten, der den digitalen Text für die Texte bereitstellt, vornehmen. Wir werden weiterhin einen Ansatz verfolgen, der die Rechteinhaber respektiert und entschädigt und dafür sorgt, dass Musikverlage und Songwriter für ihre Arbeit bezahlt werden.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.