Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Google fordert 4 Millionen Dollar Entschädigung von Oracle

google-logo

google-logoGoogle und Oracle befinden sich inzwischen seit mehreren Jahren in einem großen Rechtsstreit, welcher von Oracle ausgeht, da Google teils Java einsetzt und Orcale daran sämtliche Rechte innehat, da man den Java-Erfinder Sun vor einigen Jahren übernommen hatte. Der Gedanke dahinter ist klar und auch nachvollziehbar, denn Android verkauft sich wie geschnitten Brot weltweit und Oracle sieht eine Möglichkeit mit ein Stück vom Kuchen abzubekommen, zudem steht natürlich jedem frei, die eigenen Patente zu schützen und gegen Missbrauch vorzugehen.

Zumindest hat Google aber doch keine Patente von Oracle verletzt, wie vor einigen Wochen ein Gericht entschied, weshalb nun Google von Oracle Entschädigungen für Gerichtskosten fordert. Und diese sind exorbitant hoch, denn man macht sich kein Bild davon, wie teuer so ein Rechtsstreit zwei solcher Konzerne ausfallen kann. Gut, für die beiden Unternehmen sind das „Peanuts“, dennoch sind die insgesamt geforderten 4 Millionen Dollar nicht von schlechten Eltern.

Knapp 3 Millionen Dollar verlangt man allein für die Analyse, Bearbeitung, Duplizierung usw. von Dokumenten, knapp eine Million will man für Gutachter entschädigt haben und die Kosten für Transkripte liegen bei knapp mehr als 140.000 Dollar. [via, quelle]