Google spendiert der eigenen Fotos-App für Android ein paar kleine Neuerungen, dabei erhält der Assistant-Tab endlich ein neues Branding. Um für weniger Verwirrung zu sorgen, heißt „Assistant“ demnächst „Für dich“. Darin finden wir weiterhin bearbeitete Fotos, Collagen und andere Dinge, die Google Fotos ganz automatisch für uns im Hintergrund erstellt. Fast nur der Name des […]

Google spendiert der eigenen Fotos-App für Android ein paar kleine Neuerungen, dabei erhält der Assistant-Tab endlich ein neues Branding. Um für weniger Verwirrung zu sorgen, heißt „Assistant“ demnächst „Für dich“. Darin finden wir weiterhin bearbeitete Fotos, Collagen und andere Dinge, die Google Fotos ganz automatisch für uns im Hintergrund erstellt. Fast nur der Name des App-Bereichs scheint sich zu ändern, die Funktionsweise wird aber zumindest im Detail angepasst.

Screenshots und Dokumente organisieren

Bislang als „Manage your Library“ bekannt, finden die ersten Nutzer im Hauptmenü auch einen komplett neuen Menüpunkt. Wird zunächst auch recht auffällig mit rotem Punkt markiert. Darin zu finden, beschreibt Google so: „Wir haben hilfreiche Vorschläge wie das Korrigieren der Ausrichtung von Fotos und das Archivieren von Belegen in ein neues Zuhause gebracht.“

Es werden also schlicht Vorschläge gemacht, zum Beispiel alte Screenshots in das Archiv zu packen. Oder fotografierte Dokumente. Eben all das, was in der eigentlichen Fotogalerie nichts mehr verloren hat. Bislang gehörten diese Funktionen zum Assistant-Tab (Für dich) und werden daher von dort verschwinden.

Selbst mit Version 4.31 sind die Neuerungen bei mir noch nicht vorhanden. Neu wurde zuletzt auch das Edit-Menü gestaltet, das für einzelne Fotos geöffnet werden kann. Wir berichteten auf Smartdroid.de darüber.

(9to5Google)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.