Hat Google Fotos demnächst die ersten Premium-Funktionen? Scheint so, verraten Textbausteine im Quellcode der aktuellen Android-App.

Macht Google bald einen Unterschied daraus, ob der Google Fotos-Nutzer ein zahlender Kunde ist oder nicht? Es macht jedenfalls den Anschein, weil eine entsprechende Funktion im sogenannten Teardown bereits im Quellcode der aktuellen App-Version aufgetaucht ist. Wir werden demnächst auch Erinnerungen drucken lassen und besser konfigurieren können, das soll allen Nutzern zur Verfügung stehen. Ein weiterer Textbaustein verrät dazu noch eine neue Funktion für den Editor in Google Fotos, die im Quellcode als „Premium Feature“ hinterlegt ist.

Google Fotos bekommt erstmals Premium-Funktionen

Teile dieser Codezeile verraten, dass man nur als Abonnent von Google One auf diese Funktion zugreifen kann.

  • premium_feature_badge
  • Google one feature

Schon heute bietet Google One nicht nur mehr Speicherplatz in der Cloud gegen Bezahlung, sondern auch einen besseren Kundenservice und diverse Rabatte für Online-Angebote. Zukünftig scheint Google One also auch spezielle Funktionen diverser Google-Apps freizuschalten. Was ein interessanter und überraschender Ansatz ist. Denn Google fährt seit Jahrzehnten eine Kostenlos-Strategie für Endkunden und verdient Geld in erster Linie über Werbung.

Bislang ist nicht klar, was genau der Editor in Google Fotos den One-Abonnenten mehr bieten soll. Es sind nämlich keine Details zur Funktionsweise bekannt. Nur das Wort „Anpassungen“ konnte gefunden werden, doch dahinter könnte viel stecken. Möglicherweise will Google den integrierten Editor deutlich umfangreicher gestalten, was aber vielleicht nur für fortgeschrittene Nutzer interessant ist. Müssen wir abwarten. Google One gibt es ab 1,99€ je Monat.

XDA

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.