Wie Google in dieser Woche mitgeteilt hat, bekommt die Webseite von Google Fotos zwei neuen Funktionen verpasst. Zugleich hat man uns in der Ankündigung ja bezüglich neuer Nexus-Geräte gekonnt getrollt. Ab sofort kann man auf der Webseite von Google Fotos seine eigenen Fotos in einer Sammlung bzw. in einem Album neu sortieren. Einfach ein Foto […]

Google Fotos

Wie Google in dieser Woche mitgeteilt hat, bekommt die Webseite von Google Fotos zwei neuen Funktionen verpasst. Zugleich hat man uns in der Ankündigung ja bezüglich neuer Nexus-Geräte gekonnt getrollt. Ab sofort kann man auf der Webseite von Google Fotos seine eigenen Fotos in einer Sammlung bzw. in einem Album neu sortieren. Einfach ein Foto anpacken und an eine andere Stelle schieben. Drag & Drop ist auch im Web inzwischen ein bewährtes Mittel und funktioniert meist richtig gut.

Des Weiteren kann man jetzt den Zeitstempel von Fotos bearbeiten. Einfach das gewünschte Foto öffnen, rechts oben auf die Infotaste klicken und danach beim Datum rechts auf die Taste zum Bearbeiten klicken. Schon lässt sich das Datum wie gewünscht verändern und anpassen.

Google Fotos wurde als Nachfolger für Google+ Fotos eingeführt und ist seither vom sozialen Netzwerk komplett abgekoppelt. Der Dienst hat zudem ein unbegrenztes Backup für Fotos und Videos in der Cloud und das sogar kostenlos!

(via Google+)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.