Die neuste Funktion in Google Fotos kommt endlich bei immer mehr Smartphone-Nutzern an. Allerdings muss man wissen, wo es diese Funktion zur sicheren Verwahrung eurer Fotos zu finden gibt. Wir klären hier ein wenig auf.

Fotos hinter Schloss und Riegel, das geht bei Google Fotos mit einer neuen Funktion. Google stellte den gesperrten Ordner zunächst nur auf den eigenen Pixel-Smartphones zur Verfügung, kündigte aber einen größeren Rollout vor wenigen Monaten an. Trotz der Ankündigung im Oktober scheint der Rollout noch nicht sonderlich schnell vonstattenzugehen.

Aber immerhin, es tut sich etwas. Immer mehr Leute berichten, dass sie den gesperrten Ordner endlich verwenden können. Dabei ist seine Ersteinrichtung ein wenig versteckt. Hierfür öffnet ihr in Google Fotos den Galerie-Tab und wechselt dann ins Verwalten-Menü. Dort sind dann ein paar größere Karten zu finden, darunter auch der gesperrte Ordner. Hier richtest du ihn ein.

Fotos im gesperrten Ordner sind gut versteckt und abgesichert

Ist er aktiviert, findest du ihn immer im selben Menü wie gerade eben, nur musst du dafür ganz nach unten scrollen. Dort ist der gesperrte Ordner unter „Speicherplatz freigeben“ zu finden.

Fotos im gesperrten Ordner sind für andere Apps nicht auffindbar und auch nirgendwo in der Fotogalerie. Sie sind außerdem nur erreichbar, wenn du dein Gerät entsperren kannst. Bei mir ist das der Fingerabdruck, bei euch vielleicht ein PIN oder eine andere Authentifizierung, mit der du dein Smartphone entsperrst.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Etwas umständlich und nicht wirklich gut zu gebrauchen. Bevor die Bilder in den gesperrten Ordner landen hat sie Google schon synchronisiert. Da würde ich mir wünschen das die Fotos aus der CAM-App gleich im gesperrten Ordner gespeichert werden.
    Habe probehalber 3x Bilder aus der Foto-App in den gesperrten Ordner verschoben. In der Foto-App tauchen sie nicht mehr auf, so wie es sein soll. Schaue ich jedoch in den File-Manager unter Fotos sind diese noch sichtbar.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.