Folge uns

Android

Google Fotos gruppiert nun auch Selfies von Hunden und Katzen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Fotos Hunde und Katzen

Google Fotos ist mehr als nur eine Fotogalerie, nun kann die smarte Gesichtserkennung auch Hunde und Katzen erkennen. Zwar ließen sich Tiere in Google Fotos vorher schon erkennen, doch nun kann das Tool sogar die Tiere voneinander unterscheiden. Google Fotos erkennt also euren Hund und gruppiert Fotos von ihm entsprechend. Wie es die App auch mit Fotos von menschlichen Gesichtern mach. Verpasst dem Label noch den passenden Namen und ihr habt einen Schnellzugriff auf alle Fotos eures Tiers.

Bin mir aber gerade nicht sicher, ob die Erkennung der Tiere von der aktiven Gesichtserkennung abhänigg ist. Davon ist aber mal auszugehen. Diese gibt es in Deutschland nämlich theoretisch nicht, dürfte sich aber weiterhin mit einem Trick aktivieren lassen.

Kommentare

Beliebt