Google könnte in Fotos eine eigene Story-Funktion integrieren, die ersten Bestandteile der kommenden Neuerung wurden bereits im Quellcode der App frühzeitig entdeckt. Zuletzt sind die Story-Funktionen extrem populär geworden. Womit Snapchat einst anfing, sind Instagram, WhatsApp und Facebook weiter gewachsen. Google bietet eine ähnliche Funktion schon für YouTube-Creator und wohl bald auch in Google Fotos. […]

Google könnte in Fotos eine eigene Story-Funktion integrieren, die ersten Bestandteile der kommenden Neuerung wurden bereits im Quellcode der App frühzeitig entdeckt. Zuletzt sind die Story-Funktionen extrem populär geworden. Womit Snapchat einst anfing, sind Instagram, WhatsApp und Facebook weiter gewachsen. Google bietet eine ähnliche Funktion schon für YouTube-Creator und wohl bald auch in Google Fotos.

Stories und Memories

Schon heute finden die Kollegen in Google Fotos diverse Animationen und andere Bestandteile einer Anleitung, die später dem Nutzer die neue Story-Funktion erklären wird. Es ist also kein Gerücht. Sondern viel mehr schon Tatsache, was wir da erwarten können. Es fehlt aktuell nur an weiteren Details. Vermutlich wird man die Story-Funktion mit anderen Freunden nutzen können, die ein Google-Konto besitzen und Google Fotos verwenden.

Eine vierte Animation eines Kalenders und ein paar Codezeilen deuten darauf hin, dass „Memories“ verwendet werden könnten, um „Erinnerungen“ zu präsentieren. Dies ähnelt der Art und Weise, wie Google Assistant Bildcollagen erstellt, um „diesen Tag neu zu entdecken“. Memories könnten möglicherweise Videos für eine interaktivere Reise in die Vergangenheit integrieren.

Es gibt kein Datum für die Verfügbarkeit der Neuerungen.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.