Folge uns

News

Google Fotos: Nun kann der Ort editiert werden

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Fotos bekommt im Web eine kleine aber dennoch wichtige Neuerung, denn endlich kann auch der Ort in den Meta-Daten der Fotos editiert werden. Zwar stimmt dieser Ort heute häufig, bei mir ist immer auch die Standort-Funktion in den Kamera-Apps aktiv, trotzdem könnte ja mal ein Edit durchaus nötig sein. Ab sofort ist das zumindest in der Webversion von Google Fotos möglich. Neben dem Ort kann auch das Datum editiert werden, beides (noch) nicht in der App.

Google greift dabei wohl auf seine Google Maps-Datenbank zurück, es werden in den automatischen Vorschlägen nämlich auch Restaurants und andere lokale Geschäfte angezeigt. Man könnte daher im Nachhinein bei Fotos auch immer die konkrete Lokalität hinterlegen, statt eben nur der jeweiligen Stadt.

Zum Editieren der Meta-Daten einfach das gewünschte Foto öffnen und dann rechts oben auf das i-Symbol klicken, schon öffnen sich besagte Informationen. Angezeigt werden in der Regel der Ort, das Datum und ein paar Daten zum Foto bzw. zur benutzten Hardware. [via]

Android erklärt: Fotos und Videos kostenlos in der Google Fotos-Cloud sichern

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt