Google gelingt ein sehr wichtiger Schritt ein Jahr vor dem Pixel 10

Google-Axion

Ein Jahr vor dem Pixel 10 untermauert Googles eine großen Ambitionen für eine eigene Custom-CPU.

Google wird nachgesagt, dass das Unternehmen ab dem Pixel 10 auf einen neuen Chipsatz mit Custom-CPU setzen möchte und damit einen großen Schritt weiter geht. Für die bisherigen Tensor-Chipsätze hat man auf eine CPU von Samsung Exynos gesetzt, das wird sich jedoch ändern. Dass man dazu in der Lage ist, beweist Google schon heute.

Axion Processors sind Googles erste maßgeschneiderten Arm- basierten CPUs

Es gibt von Google jetzt eine erste eigene CPU auf ARM-Architektur. Das ist zwar noch kein Chip für die Pixel-Reihe, sondern für die KI-Cloud-Anwendungen, aber ein Beweis für die Pläne bei der Pixel-Reihe. Google verspricht mit diesem Chip industrieführende Performance und Effizienz in Rechenzentren.

Google kann eigene CPUs entwickeln und Axion kommt wohl schon zum Einsatz. Diese Ankündigung passt gut in den Zeitplan, dass sich spätestens mit dem Pixel 10 auch bei den eigenen Android-Smartphones wieder etwas tun wird. Bei der Pixel 9-Serie setzt Google auf den Tensor G4, der sich noch nicht signifikant von den G3 und seinen Vorgänger unterscheidet.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

4 Kommentare zu „Google gelingt ein sehr wichtiger Schritt ein Jahr vor dem Pixel 10“

  1. Ich war vor wenigen Wochen in Norwegen und habe dort zufällig einen Inder getroffen, der zum Design-Team vom Pixel gehört. Damit ist aber nicht das Aussehen gemeint, sondern das Innere des Phones. Er sagte mir da bereits, dass sie mit dem Pixel 10 beinahe fertig sind und sich aufs 11er vorbereiten.

    Wenn hier also jemand noch glaubt, dass die gerade am 9er arbeiten, liegt der völlig daneben. Das 9er ist schon längst fertig und wartet nur noch auf die Freigabe.

    1. Na, wenn die hauseigenen CPUs ähnlich schlecht als recht laufen wie die Exyschrott….. Dann kann man ja überlegen ob man beim Pixel 38 einsteigen würde….sobald die Effizienz über die eines Taschenrechners hinausreicht. 😄

  2. Die Fotos aus dem Pixel haben nach wie vor Schwächen bei Spitzlichtern und beim Weißabgleich wenn die Lichtverhältnisse etwas schwieriger sind. Außerdem haben die immer noch keine Lösun dafür gefunden, dass die Bilder oft zu dunkel belichten. Chromatische Aberrationen sieht man ebenfalls. Das Pixel kann manches ganz gut aber in der Summe ist es zu Samsung und iphone bei der Kamera nicht konkurrenzfähig jedenfalls überzeugt es mich nicht.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!