• Google kann das Pixel 4a nicht mehr liefern.
  • Jetzt scheint es eingestellt zu werden.
  • Der Nachfolger kommt in wenigen Monaten.

Im vergangenen Jahr hatte Google das Pixel 4a 5G und das Pixel 5 bereits eingestellt. In der Regel werden Geräte von Google meist nur für ein Jahr gebaut, manchmal sogar kürzer. Wenn ein neueres Modell da ist, werden die Prioritäten sofort verändert. Das günstigere Pixel 4a blieb uns allerdings erhalten, wobei das nur die halbe Wahrheit ist.

Pixel 4a überlebte zwar länger, aber ist nur noch schwer zu bekommen

Schon seit einiger Zeit ist das Pixel 4a das einzige auf der Homepage von Google geführte Gerät neben den Pixel 6-Smartphones. Dummerweise ist es aber schon seit Monaten nur noch schwer zu bekommen. Nicht im freien Handel und auch nicht bei Google direkt. Andere ausverkaufte Geräte wie Pixel 5 und Pixel 4a 5G sind längst aus dem Google-Store komplett entfernt.

Restbestände: Pixel 4a kostet jetzt 200 Euro mehr

Letzteres blüht dem Pixel 4a bestimmt auch bald. Einerseits gibt es wohl keinen Nachschub an neuen Geräten und außerdem steht der Nachfolger in der Tür. Das Pixel 5a aus dem vergangenen Jahr hatte es nicht nach Europa geschafft, deshalb blieb das Pixel 4a ungewöhnlich lange im Bestand. Besser soll es wieder beim Pixel 6a werden, das wohl für den kommenden Mai vorgesehen ist.

Insofern ihr euch nicht ein gebrauchtes Gerät kaufen wollt, rate ich euch abzuwarten. Haltet ein paar Monate noch durch und spart weitere Euro, damit ihr euch dann das Pixel 6a kaufen könnt. Eigentlich hatte ich zuletzt immer wieder das Pixel 4a noch empfohlen. Doch das Smartphone aus 2020 hat abseits der schlechten Verfügbarkeit wirklich langsam ausgedient.

Neues Günstig-Handy von Google: Was wir übers Pixel 6a schon wissen

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

13 Kommentare

  1. Ich bin auf den Preis gespannt. Das 4a kostete beim Start 350 EUR und damit 50 EUR weniger als das 3a bei dessen Markteinführung.
    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Google diese Preispolitik fortsetzt und fürchte im Gegenteil, dass es auf 450 EUR hinauslaufen wird.

  2. Bin sehr auf die Größe gespannt, denke das 4a war auch wegen seiner Kompaktheit so erfolgreich.

    1. Die Größe wurde glaube ich schon gelekead. 6,2 und damit ist es eigentlich keine wirkliche Alternative zum 4a.

  3. Ich denke auch das der Preis so bei 400€ liegen wird. Eventuell wird google aber auch noch die „Restbestände“ des 5a in Europa verkaufen. Wäre dann für einige vieeicht auch noch interessant. Wäre natürlich jetzt vor Veröffentlichung vom 6a auch mehr als riskant.

  4. Die Problematik dabei, dass das Pixel 6a in Sachen Größe und Handling kein richtiger Nachfolger vom 4a sein wird. Für mich ist der Kaufpreis nicht entscheidend. Der Preis für das 4a geht momentan durch die Decke, weil es eines oder das kompakteste Android-Smartphone auf dem Markt gewesen ist!

  5. Stimme Alex voll zu. Ich hätte mir ein 5a bei uns in Deutschland gewünscht. Ich mochte die Haptik, den Formfaktor und das allgemeine Design der „alten“ Pixel einfach lieber. Mit der neuen Serie kann ich mich nur äußerst schwer anfreunden. 😕

  6. Ein völlig unnötiger und sinnfreier Artikel! Wer ein Pixel 4a möchte, solle auf das Pixel 6a warten!!??!!

    Wie schon in den Kommentaren vorher erwähnt, war bzw. ist das 4a das mit Abstand kompakteste und dabei gleichzeitig das leistungsstärkste Android-Smartphone in dieser Größe. (Kamera, Leistung, Software etc.).

    Das Pixel 6a wird voraussichtlich 8mm länger sowie breiter sein und damit das vermutlich stärkste Kaufkriterium des Pixels 4a nicht erfüllen.

    Hier werden Äpfel mit Birnen verglichen. Ein Artikel der nur zu seinem Selbstzweck geschrieben wurde.

    1. Eher Dein Kommentar ist überflüssig! Mag ja sein, dass das kommende 6a nicht unbedingt mit dem 4a verglichen werden kann, vor allem wegen der Größe.
      Aber was soll die blöde Anmache des OP??
      P.S.: Ich habe übrigens noch ein 4a für einen sehr günstigen Preis ergattert. Ein sehr gutes Telefon. Vor allem die Akkuleistung ist phänomenal. Mir allerdings ist es tatsächlich ein wenig zu klein. :-)

    2. Stimmt!
      Aber Denny ist halt ein Getriebener in Sachen Pixel – ein Tag ohne irgendwas Neues/Altes vom Fetisch ist ein verlorener Tag. Bald werden wir bestimmt auch erfahren, wer bei Googles den Rasen mäht…

      1. Verrückt, ein Blog mit dem Schwerpunkten Google-Produkte für Endkonsumenten hat Google-Produkte für Endkonsumenten täglich in den Themen.

    3. Aber rechtfertigt nur die Größe ein zwei Jahre älteres Smartphone zu kaufen und derzeit vielleicht auch noch für völlig überhöhte Preise? In meinen Augen überwiegen nunmal die Vorteile der neuen Generation und ich muss dafür das größere Display in Kauf nehmen – beim Pixel 6 zum Beispiel.

      1. Ja, die Größe hat bei mir dazu geführt, das Pixel 6 zurückzugeben und mein Pixel 3 zu behalten. In meinen Augen überwiegen nunmal die Vorteile des kompakten Geräts und die neue Generation kann mir gestohlen bleiben und ich muss dafür gar nichts in Kauf nehmen. Wenn das 6a genauso groß wie das 6 wird, werde ich eben den Anbieter wechseln.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.