Sonos und Google streiten sich wohl weiterhin um Patente und geklaute Funktionen. Jedenfalls sorgt die Auseinandersetzung abermals dafür, dass Nutzer direkte Auswirkungen zu spüren bekommen. Diesmal geht es um Besitzer der Pixel-Handys und um die Einrichtung smarter Geräte über Google Home.

Da könnte es zu Problemen kommen, die die Einrichtung der Nest-Geräte sogar vollständig verhindern. In mehreren Statements sagt Google ganz klar, dass hierfür Sonos anzuklagen ist. Was den Nutzern in diesem Moment allerdings auch nicht hilft.

„Diese Entscheidung wirkt sich vorübergehend auf eine kleine Anzahl von Pixel-Benutzern aus, die zum ersten Mal einen Lautsprecher oder ein Display mit der Device Utility App einrichten. Wir werden mit ihnen zusammenarbeiten, um Störungen zu minimieren. Unsere Supportteams stehen bereit, um alle Probleme zu beheben, und bei Bedarf senden wir Ersatzgeräte oder bieten ein Google Store-Guthaben an.

Im Laufe der Jahre haben wir hart daran gearbeitet, sicherzustellen, dass unsere gemeinsamen Kunden eine positive Erfahrung machen, und wir sind enttäuscht, dass Sonos das Rechtssystem weiterhin auf eine Weise nutzt, die diesen Benutzern absichtlich Probleme bereitet.“

9to5Google

Ihr erinnert euch: Sonos geht gegen Google gerichtlich vor und sorgte schon letztes Jahr für temporäre „Ausfälle“ einiger Google-Feature. Immerhin: Es sind diesmal wohl nur Nutzer in USA und Kanada betroffen, so die Mitteilung des Nest-Teams. Wer dennoch Probleme hat, auch außerhalb der beiden Länder, sollte den Support kontaktieren.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.