Muss man sogar dem neuen Samsung Galaxy S10 eine andere Kamera-App spendieren, damit ordentliche Fotos entstehen können? Zumindest könnte man das meinen, wenn wir uns den jüngsten Beitrag von den „XDA Devs“ anschauen. Dort geht aus einigen Fotos hervor, dass die Software von Google durchaus einen optischen Vorsprung ermöglich kann.

Nur leider gibt es auch einen Nachteil, die Software ist nicht mit europäischen Modellen der S10-Reihe nutzbar. Wiedermal konnte die App zunächst nur auf die Geräte mit Snapdragon-Chipsatz portiert werden. Deutlich besser sind die Nachtaufnahmen und Portraits, in beiden Modi liefert Googles Kamera-App besser ab.

Zudem gibt es Unterschiede im Bereich der Farbwiedergabe.

Google Kamera unter Umständen besser

Bei folgenden Aufnahmen ist links die originale Kamera-App der neuen S10-Smartphones und rechts kommt die Google Kamera zum Einsatz.

Noch etwas mehr gibt es im Beitrag der Kollegen zu sehen. Ich bin jedenfalls schon länger ein Fan der Google Kamera, die Software kann auch fremden Smartphone-Kameras helfen bessere Fotos zu schießen. Das zeigt auch, warum Google im Pixel 3 nur eine Kamera verbaute. Viel geht über die Software.

Hier findet ihr die Google Kamera für euer Smartphone (Download)

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert