Hintergrundwiedergabe bei YouTube Music kostet bald keinen Cent mehr, dafür muss für ein anderes Feature gelöhnt werden.

Google führte vor einigen Jahren weltweit eine komplett neue Strategie rund um YouTube ein und sägte dafür sogar seinen bisherigen Google Play-Musikdienst ab. Seither gibt es YouTube Music als eigenes Abonnement und YouTube Premium mit einigen weiteren Extras für die Videoplattform. Jetzt steht der nächste kleine Wandel bevor, der die Musikplattform pushen soll. Dafür muss Google allerdings Funktionen umbauen, wie jetzt bekannt wurde.

YouTube Music: App bald vollwertig mit Werbung nutzbar

In den ersten Ländern ist YouTube Music demnächst inklusive Hintergrundwiedergabe kostenlos nutzbar. Man muss also für den vollwertigen Musikdienst nichts mehr bezahlen, wenn euch Werbung nicht stört. Dafür gibt es keine Videos mehr, wenn man YouTube Music ohne Abonnement nutzt. Nur noch Abonnenten von YouTube Premium werden in der neuen Konstellation auf Videos per YouTube Music zugreifen können.

Konkret hat Google folgende neue Pakete genannt:

Those who listen to music free with ads will now be able to

  • listen to music in the background
  • shuffle play personalized mixes (that are made just for you!)
  • find the perfect mood mixes for activities like workout, commute and more
  • explore millions of songs & thousands of playlists, free of cost

Those who pay for a YouTube Premium subscription will be able to enjoy additional exclusive benefits, like the ability to

  • listen to songs on-demand
  • watch videos on YouTube Music
  • skip tracks an unlimited number of times
  • enjoy YouTube Music without ads

Noch ist unklar, wann Google das neue YouTube Music-Paket auch in andere Länder wie Deutschland bringt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

4 Kommentare

  1. Endlich sind die Videos weg!

    Wer braucht denn Bewegtbilder wenn man Musik auf deinem Dienst anhören möchte, der Music im Namen trägt. Größter Quatsch ever.

    1. @Stefan
      Ich glaube du hast das mit den Videos nicht ganz verstanden.

      Es geht um Musikvideos und um Songs oder Alben die gar nicht bei yt music zu finden sind (übrigens auch nicht bei Spotify etc). Nur hat es bei yt music den Vorteil, dass man über die Videos (die ja bei YouTube von jemandem hochgeladen wurden) auch an Alben und Songs kommt die sonst nicht vertreten sind. Hat mir schon ziemlich oft geholfen dieses Feature.

      Wenn du aber nur Mainstream hörst wird dir das nicht viel bringen weil vom Mainstream ist eigentlich eh alles da.
      Man kann das Feature mit den Videos übrigens in den Optionen auch abschalten.

      Das Feature ist ein tolles Alleinstellungsmerkmal und wie gesagt auch sehr hilfreich. Manche schauen halt auch gerne mal das Musikvideo zu einem Song und da lässt sich ja direkt mit einem Button umschalten. eS zWiNgT dIcH aBeR kEiNeR dAzU.

      Zweites tolles Feature das es so nicht bei anderen gibt ist, dass man Songs und Alben aus der eigenen Sammlung hochladen kann (ich glaube 50000 Songs) und die dann auch streamen kann. Ich habe bestimmt schon 4000 Songs hochgeladen die es einfach nicht bei den streaming Diensten (und auch nicht bei YouTube) gibt.

    2. Naja kann deine Ansichten kann ich ein Stück weit nachvollziehen… ABER.
      Kennst bestimmt noch von früher Fernsehsender wie „MTV“ (MusicTelevision) & VIVA…
      Hat doch auch funktioniert 🤔😅

  2. Viel wichtiger und geiler würde ich es finden, wenn man bei Klingeltöne die Möglichkeit hätte, einen bestimmten Song in aus YouTube Musik App auswählen könnte.

    Da gibt’s zwar einen Reiter „Meine Töne“ jedoch ladet heruntergeladene Musik aus der YouTube Musik App nicht in diesen order… Und lässt sich nicht drauf zugreifen….

    Bisschen schwachsinnig meiner Meinung nach, da ich es ja praktisch schon auf dem Gerät runtergeladen hab via YouTube Music App Premium member

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.