Ein wenig in Vergessenheit geriet der Pixel Stand, mit neuen Updates liefert Google allerdings weitere Funktionen nach.

Google bietet für die eigenen Pixel-Smartphones ab Generation 3 einen sogenannten Pixel Stand an, worüber die Topsmartphones kabellos geladen werden können. In Verbindung mit dem Pixel Stand erweitert Google nun die Software, ermöglicht nämlich die Steuerung unserer Smarthome-Produkte. Ein ganz ähnliches Menü gibt es seit Android 11 im Einschaltmenü, das ich persönlich heute auch schon ziemlich praktisch für den Alltag finde.

Smarthome auf Pixel-Handys immer besser integriert

In den Einstellungen zum Pixel Stand könnt ihr verbundene Smarthome-Geräte auswählen, die euch immer dann per Schnellzugriff auf dem Smartphone-Display angeboten werden, wenn es im Pixel Stand steht. Somit wird das eigene Pixel-Smartphone noch mehr zum kompakten Smarthome-Display, wenn es sich im Pixel Stand befindet. Google beschränkt die Verfügbarkeit aber auf vier Geräte, um das Always-On-Display nicht allzu sehr zu überladen.

Screenshots via 9to5Google

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.