Folge uns

News

Google Mail: Jetzt ist Gmail auch in Deutschland verfügbar

Veröffentlicht

am

gmail logo

gmail logoDer Dienst Google Mail wurde immer wieder gern als Gmail bezeichnet, nur in Deutschland nicht. Hier war das Problem, dass jemand Fremdes im Besitz der Gmail-Domain war, deshalb auch die Nutzung des Namens Gmail nicht durch Dritte erlaubte, es hagelte teilweise sogar Klagen. Doch die Farce hat seit einigen Wochen ein Ende, denn Google hat sich die Domain erworben und stellt jetzt auch in Deutschland auf das kürzere Gmail um, was „Neukunden“ von Google Mail ab sofort erfahren werden.

So werden Neuregistrierungen ab sofort eine @gmail.com-Adresse erhalten und alle alten @googlemail.com-Nutzer werden in Bälde ebenfalls auf die kürzere Adresse umstellen können. Auch dann werden aber weiterhin Mails via @googlemail.com-Adresse bei euch ankommen, dafür ist gesorgt. Die Umstellung selbst ist keine große Überraschung, es war ja zu erwarten.

Nutzt ihr Google Mail aka. Gmail?

[youtube JMmE5XfKXZM]

6 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

6 Comments

  1. Ronny

    20. Juni 2012 at 13:21

    Grad getestet … @gmail.com funktioniert wunderbar.

    • Denny Fischer

      20. Juni 2012 at 13:28

      Funktionierte eigentlich auch vorher, war nur ein rechtliches Problem in Deutschland, weshalb man gmail-Adressen nicht offiziell vertreiben konnte.

  2. Sven Harzer

    20. Juni 2012 at 15:47

    find ich besser, denn googlemail ständig auszuschreiben kann echt nervig sein

  3. Michel

    20. Juni 2012 at 22:47

    wie Denny schon sagte, geht @gmail.com und @googlemail.com gleichermaßen. funktioniert mit jeder mailadresse. und das war schon immer so, auch mit "Deutschen" Adressen

  4. DerWeise

    21. Juni 2012 at 00:03

    Mich interessiert vielmehr ob die gmail.de Adressen nun wieder kommen werden und ob die Karten bei der Vergabe der Namen dann wieder neu gemischt werden…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt