Google Maps: Ampeln, Maut und andere Neuerungen

Google Maps Auto Head

Foto: Antony Freitas, Unsplash

Google baut das Kartenmaterial für Google Maps mit weiteren Updates aus. Es gibt vor allem mehr Details.

  • Google spendiert seiner Karten-App einige Neuerungen.
  • Besonders das Kartenmaterial wird aufgemöbelt.

Google Maps hat die letzen Jahre schon einige Neuerungen angekündigt bekommen, die teilweise noch immer auf sich warten lassen. Google Maps soll in diesen Tagen allerdings weitere Neuerungen erhalten. Nur leider nicht direkt für alle Märkte und Länder, dessen müssen wir uns bewusst sein. Was zum Beispiel für die Mautberechnung gilt, die erst später in weiteren Ländern neben USA, Japan, Indien und Indonesien startet.

Google Maps informiert über mehr Details auf eurer Route

Fast schon etwas erfreulicher ist der weitere Ausbau der Karten mit mehr Details. Wir sehen demnächst mehr Ampeln und sogar Stoppschilder auf den Karten, sagt Google. Was allerdings auch nur in „ausgewählten“ Städten starten soll, ist das Kartenmaterial mit einem höheren Detailgrad. Formen und Breiten der Straßen sollen realistischer dargestellt sein – inklusive Mittelstreifen und Verkehrsinseln.

Google Maps Stoppschilder Und Ampeln

Karten mit mehr Details gab es abseits der Straßen bereits voriges Jahr für ein paar Großstädte. Da ging es auch um eine realistischere Darstellung der Gebäude, von Parks, etc. Allerdings dauert es immer sehr lange, bis derartige Details überall umgesetzt werden können. Hier braucht es vor allem Geduld.

Ein Beispiel:

Google Maps Karten Details Update Vergleich 2
via 9to5Google

Screenshots via The Verge.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.