Folge uns

Android

Google Maps bekommt nützliche Funktion aus Waze

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Maps Header

Waze ist eine Google-Tochter schon seit Jahren und trotzdem unterscheidet sich die Karten-App von Google Maps noch stark. Inbesondere die Integration der Community ist bei Google Maps noch nicht so gut, soll sich nun aber langsam ändern. Wie nun bei ersten Nutzern zu sehen ist, zeigt sich eine bei Waze beliebte Funktion in Google Maps. Baustellen, Straßensperrungen und ähnliche Momentaufnahmen des aktiven Straßenverkehrs werden beim Nutzer über ein kleines Dialogfeld innerhalb der App gelegentlich hinterfragt.

Maps fragt also uns Nutzer, ob eine Straße wirklich noch gesperrt ist oder eine Baustelle tatsächlich noch existiert. Auch Unfälle, Blitzer und ähnliche Umstände sollen von der Maps-App automatisch hinterfragt werden. Wird aber auch endlich Zeit, dass die Nutzer hier mehr eingreifen können.

Vorerst sieht das noch wie ein letzter Test mit ersten Nutzern aus, Google gibt derartige Neuerungen dann irgendwann offiziell bekannt. Sobald das passiert ist, gibt es die News bei uns.

Waze - GPS, Echtzeit-Navigation, Karten & Verkehr
Waze - GPS, Echtzeit-Navigation, Karten & Verkehr

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. Dirk

    2. Juli 2018 at 10:44

    Ich wäre froh wenn du Grundfunktionen endlich mal wieder verlässlicher wären. Bei mir in der Nähe sind immer weniger Sperrungen etc eingetragen obwohl es teils Grossbaustellen sind die seit Wochen bestehen! Gesperrte Abfahrten etc etc….. Früher konnten man da immer a Hunni drauf wetten, heute eher Glückssache. Wo bekommen die eig die Daten her??? Nicht nur Infos von Nutzer die das dort bei Maps in der App etc melden oder???? Wäre für eine Antwort dankbar bzw Info ob es anderen auch so geht!??!?!

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      2. Juli 2018 at 10:47

      gesperrte Straßen sind tatsächlich sehr buggy zum Teil :(

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.